Schuljahr 2017/2018

BJS 2018

                                                                             Mai 2018

Novum an der Reichenberg-Schule

Zum ersten Mal richteten die Reichenberg-Schule, die Grundschule Beerfurth und die Georg-August Zinn Schule einen Pflanzenflohmarkt auf dem oberen Schulhof der Reichenberg-Schule aus.

Ein voller Erfolg auch Dank des Wetters.

Viele Pflänzchen wechselten den Besitzer und genügend Zeit für einen Plausch fand man im Pflanzencafé des Fördervereins. Die Kinder-Pflanz-Ecke zog schon die Kleinsten an, die die bereitstehenden Pflänzchen in Töpfe umpflanzten.

Der Infotisch des Abwasserverbands lieferte Informationen zu Boden, Blumen und auch was alles nicht gut ist für diese.

Ein Imker war mit seinen Waben und weiteren Ausstattungsgegenständen dabei nebst anderen privaten Ständen.

Rundum zufrieden verabredete man sich schon für das nächste Jahr.

Danke an den Förderverein für das Pflanzencafé, sowie Auf- und Abbauhilfe.

Fasching 2018

Adventswerkstatt 2017

1.Dezember

Sehr dankbar sind wir über die Spende von Herrn Özpolat. Er spendete 4 WeDo2.0 Kisten für unser Lego education innovation Studio.

So kann nun eine gesamte Klasse mit diesem Modul arbeiten.

Bäume der Kooperation

Die Früchte der Bäume, die auf der Streuobstwiese der GAZ wachsen, wurden in diesem Jahr schon zu Most von den Kindern der Garten AG der Reichenberg-Schule verarbeitet.

Ein neues Treffen der Klasse H8 und der Garten AG gab es in dieser Woche.

Die Kelterei Krämer (Beerfurth) stiftete den beiden Schulen zwei Apfelbäume, die gemeinsam mit den betreuenden Lehrern, Herrn Hormel von der Garten AG und Bürgermeister Lopinsky gepflanzt wurden.

Gelungene Kooperation der beiden Reichelsheimer Bildungseinrichtungen.

Feuerwehrübung an der Reichenberg-Schule

                                                                      Oktober 2017

Sicherheit im Straßenverkehr

„Unter dem Motto „Einfach sicher gehen“ verteilten Heinz Muntermann und Stefan Lopinsky im Auftrag der  ADAC Stiftung Sicherheitswesten an die Schulanfänger der Reichenberg-Schule. Nicht nur auf dem Schulweg sollte das Anziehen der optisch auffallenden Sicherheitsweste zur Selbstverständlichkeit werden. Auch in der Freizeit sollte sie immer dazu gehören. Experten versichern, dass eine Sicherheitsweste maßgeblich zur besseren Sichtbarkeit beiträgt und die Erstklässler bereits aus einer Distanz von 140 Metern bei Dunkelheit gesehen werden. (Quelle ADAC)

Michel hoch 11

So hieß es am vergangenen Freitag an der Reichenberg-Grundschule.

Bürgermeister Lopinsky überreichte mit Herrn Özpolat den Klassensprechern der Schule jeweils ein Exemplar des Reichelheimer Maskottchens.

Nun zieren sie die Klassenräume bestärken, trösten und schauen den Kindern beim Lernen zu. Mal sehen, ob die Kinder ihn auch mit zu ihren Ausflügen in die nähere Umgebung mitnehmen.

Kleine Oper Mannheim