Reichenbergschule
Reichenbergschule
 

Herzlich willkommen auf der Internetseite der Reichenberg-Schule Reichelsheim

Pflanzenflohmarkt to take

Leider muss unser Pflanzenflohmarkt wieder ausfallen!

Die Kinder der Klasse 4 und der Notbetreuung haben dennoch Pflanzen gezogen, die ab Montag, dem 17.05.2021, hinter dem Lehrerzimmer aufgebaut sind.

Gegen eine Spende kann man folgende Pflanzen mitnehmen:

Hokkaido-Kürbis

Paprika (orange, rot, grün, schwarz)

Salatgurken

Minitomaten in allen Varianten

Tomaten in allen Varianten

Chili

Zucchini

Bei unseren Pflanzen handelt es sich um Pflanzen aus samenfestem, biozertifiziertem Saatgut. Bitte unterstützen Sie unsere Junggärtner

Danke

PS: Wer noch eigene Pflanzen übrig hat, kann diese auch gerne tauschen oder dazustellen.

Schulschließung ab Freitag, 7.5.2021, wegen hoher Inzidenzwerte

Bundesnotbremse

Ab Freitag, 07. Mai 2021 gilt die entsprechenden Regelungen nach der „Bundes-Notbremse“. Als Grundlage gelten die Zahlen des RKI.

Das bedeutet:

  •          Distanzunterricht für alle Jahrgänge mit folgender Ausnahme:
  •          Ausnahme: Abschlussklassen und Förderschulen, hierfür gilt Wechselunterricht
  •          Eine Notbetreuung wird angeboten nach den bislang geltenden Voraussetzungen

Sobald die Inzidenz fünf Werktage in Folge unter 165 fällt, gelten ab dem übernächsten Tag die Regelungen der vorherigen Stufe.

https://soziales.hessen.de/gesundheit/corona-in-hessen/in-diesen-kreisen-und-staedten-greift-die-bundes-notbremse

 

Liebe Eltern,

sollte die Inzidenz in unserem Landkreis auch morgen noch über 165 liegen, greift die Bundesnotbremse.

Dies bedeutet, dass ab dem übernächsten Tag, Freitag 7.5., die Schulen geschlossen werden (Entscheidung durch Schulamt und Kreis). Der Unterricht erfolgt ausschließlich in Distanz. Weiterhin findet die Notbetreuung zu den Unterrichtszeiten der Klasse statt.

Nur wer eine Arbeitgeberbescheinigung beider Erziehungsberechtigten vorlegt, hat ein Anrecht auf einen Notbetreuungsplatz.

Die Wochenpläne können Sie an gewohnter Stelle abrufen.

Sollten Sie nicht über einen Drucker, oder ein digitales Endgerät verfügen, so wenden Sie sich bitte an den jeweiligen Klassenlehrer/in.

 

Mit freundlichen Grüßen

C. Hartmann & L. Helferich

Schreiben des Bürgermeisters

 

Liebe Eltern, unsere Schule sammelt leere Stifte, Kleber, Textmarker, Markierroller etc. und macht damit bei einer Recycling-Aktion mit (Terracycle). Für alles, was abgegeben wird, bekommen wir kleine Geldspenden. Damit wollen wir unter anderem unsere Fahrräder reparieren, die die Kinder beim Radfahrtraining in der Schule nutzen. Wenn Sie die Recyclingidee und gleichzeitig die Kinder unserer Schule unterstützen möchten, können die gesammelten Schätze (denn dazu werden sie hier nochmal) in den Behälter im Treppenhaus geworfen werden (bitte den Kindern mitgeben).

Ein herzliches Dankeschön!!

 ELTERNABEND der Klasse 0

                                                            (Einschulung im Sommer 2021)

2021_01_ Elternabend_Herzlich Willkommen[...]
Microsoft Power Point-Präsentation [2.1 MB]

 

Hier geht es zur Basismaterialliste

für das 1. Schuljahr 2021/2022

Liebe Eltern der Reichenberg-Schule!

 -Elternbrief 12. April 2021-

Schul-und Unterrichtsbetrieb ab dem 19. April 2021

Elternbrief 12. April.pdf
PDF-Dokument [169.7 KB]

 

Durchführung von Antigen-Selbsttests zum Nachweis

des Coronavirus SARS CoV-2 in Schulen

 

Schreiben an Schülerinnen, Schüler und Eltern

Einwilligungserklärung.pdf
PDF-Dokument [71.0 KB]

Blühende Kisten „Virtuelles Wasser“ im Mathebuch.

Das war der Anfang einer Recherche der Klasse 4a der Reichenberg-Schule.

Aus der Überlegung wie viel Wasser für die Herstellung von Lebensmitteln gebraucht wird, sind wir auf die Idee gekommen noch mehr für unsere Umwelt zu tun.Viele von uns sammeln schon seit einigen Jahren Pfandflaschen und Dosen, geben ihre Kleidung zum Secondhandladen, oder an die jüngeren Geschwister. Sammeln Kulis, Filzstifte,Tonerkartuschen und alte Handys für die Recyclingbox in der Schule.Aus Toilettenpapierrollen falteten wir Blumentöpfe in die wir Sonnenblumensamen pflanzten. Und die Kerne des Hokkaidokürbis vom letzten Jahr verpackten wir in selbstgefertigte Samentüten für unseren Pflanzenflohmarkt im Mai.Nun wollten wir alle eine kleine Blumenwiese mit nach Hause nehmen.Mit der Unterstützung durch den Geo Naturpark, Edeka Graulich, Blumen Müller in Fürth und einigen Kollegen der Reichenberg-Schule konnten die ersten Kisten befüllt werden.Clara und Lana erklären, was wir machten: „Nachdem wir die alten Obststeigen im Unterricht bemalten, legten wir Zeitung hinein. Im Anschluss gaben wir ein Gemisch aus Erde auf die Zeitung und streuten die Blumensamen darauf. Wir vermischten die Samen mit der Erde. Nun müssen wir sie nur noch fleißig gießen und beobachten.

Wir freuen uns schon auf die „Insel für Insekten“.

Ministerschreiben Maßnahmen ab 22.02.2021

Muster Arbeitgeberbescheinigung.docx
Microsoft Word-Dokument [15.7 KB]
Hygieneplan7.0.pdf
PDF-Dokument [402.2 KB]
Hygieneplan7.0 Anlage1.pdf
PDF-Dokument [320.6 KB]
Hygieneplan7.0 Anlage2.pdf
PDF-Dokument [359.3 KB]
Hygieneplan7.0 Anlage3.pdf
PDF-Dokument [239.3 KB]
Hygieneplan 7.0 Anlage 4.pdf
PDF-Dokument [499.6 KB]

Gemeinschaftsbild der 1b

Unterrichtsmaterialien

portal.reichenberg-schule.de

 

Liebe Kinder,

ihr könnt mich anrufen oder mir eine Email schreiben.

Zum Beispiel wenn ihr Unterstützung bei euern Aufgaben braucht oder wenn ihr über etwas anderes mit mir sprechen wollt.

Telefon: Dienstag, Mittwoch, Donnerstag und Freitag von 10 bis 11 Uhr.  

06164 - 64205-75

Email: u.anton@reichenberg-schule.de

   Liebe Grüße Uli Anton

Herzlich Willkommen an der Reichenberg-Schule

 

Aufgrund der aktuellen Corona-Situation dürfen leider keine außerunterrichtlichen Projekte unter Mithilfe Dritter stattfinden.

 

... für die Einwegkindermasken

Kfz-Service Cremer GmbH

    Herr Dirk Cremer

An der Hornsmühle 2
64395 Brensbach

Hier finden Sie alle Informationen rund um das Corona Virus im Odenwaldkreis

https://www.odenwaldkreis.de/

 

https://www.odenwaldkreis.de/index.php?id=154

MINT-freundliche und digitale Schule

Wo Computer zum Grundschulalltag gehören

Die Reichenberg-Schule in Reichelsheim wurde als „digitale Schule“ ausgezeichnet. Und das schon zum zweiten Mal.

Auf dem Schulflur führen Kinder ihre selbstprogrammierten Roboter aus. Es sind kleine Fahrzeuge mit Motor, die nicht immer das tun, was sie sollen. Genau diese Fehler helfen den Kindern, ihre Programme zu verbessern. Von der 2. bis zur 4. Klasse haben die Kinder an der Reichenberg-Schule eine zusätzliche MINT-Stunde. MINT steht für Mathe, Informatik, Naturwissenschaft und Technik. In dieser MINT Stunde erwarten die Kinder die Bereiche „Computer“, „Forschen“ und „Technik“. Im Bereich Technik entwickeln die Kinder als Ingenieure Prototypen wie zum Beispiel eine Seilbahn oder eine Windmühle. Im Team werden die Projekte geplant und umgesetzt und am Ende präsentiert.

Darüber hinaus gehören Computer an der Reichenberg-Schule seit Jahren zum Schulalltag. Die Anwendungsmöglichkeiten sind dabei sehr vielfältig: Von verschiedenen Lernprogrammen in Mathe oder Deutsch über Videos in Sachkunde bis zu einzigartigen Projekten wie elektronischen Büchern mit selbstgemachten Fotos.      

Für ihr besonderes Engagement wurde die Reichenberg-Schule jetzt zum zweiten Mal als „digitale Schule“ ausgezeichnet, als eine von 19 in Hessen. Und sie wurde nach 2014 und 2017 jetzt zum dritten Mal als MINT-freundliche Schule ausgezeichnet. Schulleiterin Tine Hartmann freut sich sehr über die Anerkennung: „Die wiederholte Auszeichnung zeigt, wie kontinuierlich wir daran arbeiten und wie wichtig uns das ist.“ Bereits in der ersten Klasse lernen die Kinder die ersten Schritte am Computer – ganz besonders jetzt in Zeiten von Corona, damit sie notfalls auch von zu Hause aus lernen können. Schulleiterin Tine Hartmann möchte, dass die Kinder über die reine Anwendung hinaus Medienkompetenz erlangen: „Ich hätte gerne Kinder, die sicher und kompetent mit den neuen Medien umgehen können und Computer als Werkzeuge verstehen.“  Zur „digitalen Schule“ gehören an der Grundschule in Reichelsheim eine gute Ausstattung mit Desktop-Computern und I-Pads und vor allem Lehrerinnen und Lehrer, die damit arbeiten, sich fortbilden und immer neue Möglichkeiten entdecken. Die Schule bietet regelmäßig eigene Fortbildungen an - auch für Eltern. Zum Beispiel den Internet-ABC-Elternabend.

 

Erstes Treffen des Schulelternbeirates

Schuljahr 2020/21

 

                                                

                                         Die Reichenberg-Schule  ...

Nachhaltigkeits-Projekte bei Radio FFH - Die Reichenberg-Schule ist mit dabei!

https://www.ffh.de/link/2532c4l

Reichenberg-Schule Reichelsheim ist Landessieger im Energiesparwettbewerb.

 

Die Reichenberg-Schule ist Landessieger im Wettbewerb „Energiesparmeister“!

Bunte Wimpel flattern am Zaun des Schulgartens der Reichenberg-Schule. In einem Beet gedeihen orangene Kürbisse und gelbe Zucchini. Daneben wachsen Tomaten, Kohlrabi und Mangold. An der Reichenberg-Schule können Kinder miterleben, wie nachhaltige und gesunde Lebensmittel entstehen: von der Aussaat in kleine Töpfchen im Klassenzimmer über das Auspflanzen in den Garten bis zur Ernte. Seit rund acht Jahren ackert Schulleiterin Tine Hartmann mit wechselnden Kindergruppen im Schulgarten. „Wertvolle Fülle“ hat sie ihr jüngstes Projekt getauft. Mit dem Schulgarten und einer Streuobstwiese will sie den Jungen und Mädchen nachhaltige und gesunde Ernährung nahe bringen. Die Kinder sind mit Spaß und Begeisterung bei der Sache. Angebaut werden auch alte und regionale Sorten, wie zum Beispiel die über 100 Jahre alte „Odenwälder Blaue“, eine lila Kartoffelsorte. Das Projekt  hat die Jury des Wettbewerbs „Energiesparmeister“ überzeugt und der Reichenberg-Schule den hessischen Landessieg eingebracht. Ein Teil des Gemüses wird von Schülern in einer Koch-AG verarbeitet. Auf dem Pausenhof wurde eigens ein Marktstand-Häuschen aufgestellt. Darin bieten Kinder Gemüse aus dem Garten gegen Spende an. Doch wegen Corona läuft derzeit vieles anders: Manche Klassen ernten im Garten und nehmen Kartoffeln und Tomaten direkt mit nach Hause. Und Schulleiterin Tine Hartmann hat viel für später eingefroren und eingekocht. Denn derzeit darf sie mit den Kindern in der Schule keine Lebensmittel verarbeiten. 

 

 

A wie Affe, B wie Baum, C wie Cent man glaubt es kaum....

EINS und ZWEI und DREI und VIER mit der LOLA lernen wir....

Der Förderverein hat einen neuen Vorstand

Seit dem 3.3.2020 hat der Förderverein der Reichenberg-Schule einen neuen Vorstand.

1.Vorsitzender Steffen Götz (Kl 3b)

2. Vorsitzende Maria Pusch (Kl 1b)

Rechnerin Mira Hess (Kl 1c)

Schriftführer Andreas Seip (Kl 2b)

Beisitzer Stefan Keindl

Für die gute Zusammenarbeit in den letzten Jahren dankte die Schulleiterin Christine Hartmann der scheidenden 1.Vorsitzenden Maria Keindl und der Rechnerin Anette Röhner mit einem Blumengruß.

Ebenso wurde eine Satzungsänderung beschlossen.

Der Förderverein dankt allen Mitgliedern für die viele Unterstützung und erinnert an die kommenden Ereignisse, die es zu unterstützen gilt.

 

Auf dem Foto von links nach rechts:

Stehend: Andreas Seip, Steffen Götz, Kassenprüferin Arzu Monopoli, Maria Pusch, Mira Hess, Kassenprüferin Alev Barleben, Christine Hartmann

Liegend: Stefan Keindl

Satzung Förderverein 2020
2020_03_Satzung_Förderverein_ Reichenbe[...]
PDF-Dokument [81.9 KB]

Sicherheit für Ihr Kind gewinnen!

Wie Sie garantiert bessere Entscheidungen für Ihr Kind im Social Web treffen.

  • Eine Anleitung für den sicheren Weg zum ersten Smartphone
  • Altersempfehlungen und konkrete Tipps
  • Vorlagen, Tools und Schritt-für Schritt-Anleitungen

socialmediaguidefuereltern.de

Reichenberg-Schule in Reichelsheim zum 2. Mal als Haus der kleinen Forscher ausgezeichnet

IHK Darmstadt übergibt Zertifikat / Auf vorbildliche Art und Weise Begeisterung für Technik und Naturwissenschaften bei den Kindern geweckt

„Unsere Region profitiert von Kindern, die sich für Informatik und Technik begeistern. Sie sind diejenigen, die unsere technisierte und digitale Zukunft aktiv mitgestalten“, sagte Hans-Heinrich Benda, Leiter des Geschäftsbereich Aus- und Weiterbildung der IHK Darmstadt. „Wenn Kinder im Kindergarten und im Unterricht selbst forschen und experimentieren können, ist später das Interesse an technischen Berufen besonders groß – das ist der mathematisch-technische Softwareentwickler oder die Maschinenbauerin von morgen.“ Und damit genau die Fachkraft, die derzeit von vielen Unternehmen händeringend gesucht wird.

Deswegen zeichnet die IHK als lokaler Netzwerkpartner der Stiftung „Haus der kleinen Forscher“ regelmäßig Kindergärten, Kindertagesstätten und Schulen aus, die vorbildliche Angebote zur frühen Bildung in Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik (MINT) haben. „Kinder sind von Natur aus neugierig. Um aus neugierigen Kindern MINT-Interessierte Jugendliche werden zu lassen, setzen wir vor allem auf Mitmachangebote, die Berührungsängste abbauen“, so Benda weiter.

Die Reichenberg-Schule in Reichelsheim ist in diesem Bereich vorbildlich und erhielt dafür bei einer Feier am 10. Dezember nun bereits zum 2. Mal die Urkunde und Plakette als zertifiziertes „Haus der kleinen Forscher“. Die Einrichtung konnte im Vorfeld bei einem Online-Bewerbungsverfahren nachweisen, dass Forschen seit vielen Jahren ein fester Bestandteil in ihrem Alltag ist. Außerdem hatten sie verschiedene Bildungsaktivitäten, etwa Projekte, Versuche oder Beobachtungen durchgeführt und dokumentiert. Nach einem Grußwort durch Bürgermeister Stefan Lopinsky zeigten die Kinder ihre Forschungs-Projekte zum Thema Energie und stellten ihre Arbeit über  LEGO® Fahrzeuge vor.

Weitere Informationen unter www.darmstadt.ihk.de/hdkf

Information: Nele Hein, IHK Darmstadt, Team Bildung, T: 06151 871-1298, E: nele.hein@darmstadt.ihk.de

Anbei ein Foto von der Auszeichnung als „Haus der kleinen Forscher“. Es zeigt Kinder der Reichenberg-Schule in Reichelsheim mit IHK-Vertretern Nele Hein und Andrea Hoppe, Bürgermeister Stefan Lopinsky  und Verantwortlichen der Einrichtung Frau Hartmann

Foto: Arndt Falter / IHK Darmstadt

Unsere Reichenberg-Schule wurde als „Digitale Schule“ ausgezeichnet.

Die unabhängige Plattform Internet-ABC bietet Informationen über den sicheren Umgang mit dem Internet für Eltern, Pädagogen und Kinder.

 

Der Sammeldrache

Drachenstark punkten – der Umwelt zuliebe

Das Prinzip ist ganz einfach: Der Sammeldrache trägt gebrauchte Artikel zusammen – zum Beispiel Handys und leere Druckerpatronen – und sorgt für deren Wiederverwendung. Das schont wertvolle Ressourcen, die bei der Neuproduktion anfallen würden, und trägt so zum Umwelt- und Klimaschutz bei. 

Unsere Schule wird mit so genannten Grünen Umwelt-Punkten (GUPs) belohnt. Für die Punkte erhalten wir Prämien wie Sportgeräte, Lernmaterialien oder Spielzeug und sorgen somit selbst für die Verbesserung der eigenen Ausstattung und helfen der Umwelt.

Helft uns beim Sammeln und bringt Eure leeren Druckerpatronen, alte Handys mit in die Schule und ab damit in die Drachenbox.

Aktuelle Information rund um das Thema Corona Virus erhalten sie hier.

Unterstützen Sie unseren Förderverein

Einkaufen und Gutes tun...

AmazonSmile schreibt 0,5 % des Wertes Ihrer Einkäufe dem

Förderverein Reichenbergschule gut.

Infos:

Unterrichtszeiten

1.Std.     7.55- 8.40 Uhr

2.Std.     8.45- 9.30 Uhr

3.Std.     9.50-10.35 Uhr

4.Std.   10.40-11.25 Uhr

5.Std.   11.40-12.25 Uhr

6.Std.   12.30-13.15 Uhr

Was gibt es Neues?

08.05.2021 Pflanzenflohmarkt to take

04.05.2021 Sammelaktion

04.05.2021 Bundesnotbremse

20.04.2021 Materialliste

Wir sind dabei bei

Nächster Termin

Schulshirts online bestellen

https://schushi.de

Reichenberg-Schule
Beerfurther Str. 24
64385 Reichelsheim (Odenwald)

Öffnungszeiten

Mo. - Fr.: 7.30 Uhr - 14 Uhr

Unser Sekretariat

Telefon: 06164 64205-70

Telefax: 06164 64205-80

Email:
info@reichenberg-schule.de

 

Reichenberg-Schule fürs Smartphone

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Reichenberg-Schule

Diese Homepage wurde mit 1&1 IONOS MyWebsite erstellt.